5,3 MW Solarpark in Sachsen fertig gestellt

Die Parabel AG hat ihren 5,3 MW Solarpark Horka in Sachsen planmäßig fertig gestellt. Am 20. Oktober 2011 ging Horka ans Netz. Auf einer Fläche von rund 12 ha sorgt der Solarpark nun für die Deckung des Strombedarfs von etwa 1400 Haushalten.

Die erfolgreiche Überprüfung fand durch einen unabhängigen Gutachter statt. Die fast 23.000 verbauten Solarmodule wurden ohne Beanstandung genehmigt. Ein dezentrales Wechselrichterkonzept soll die schwierige Netzsituation vor Ort regeln und die Stromeinspeisung optimal anpassen. Ebenfalls wird die Anlage mit einem umfangreichen Sicherheitssystem geschützt. Dieses ist in die Einfriedung und auf dem Gelände installiert. Finanziert wurde die Anlage von der Deutschen Kreditbank AG. Die Betriebsführung über die gesamte Laufzeit übernimmt die Parabel AG. Die PPH Photovoltaik Projektgesellschaft Horka mbH wird so ihren Sitz direkt in Horka haben und Gewerbesteuern an die Gemeinde fließen lassen.

Zur Wahrung des Umweltschutzes sind Ausgleichsmaßnahmen in der Region angestrebt. Es sollen hier beispielsweise Hecken gepflanzt und Teiche angelegt werden. Durch den Solarpark können jährlich um die 4.400 Tonnen CO2 gespart werden.

2011-10-27, Quelle: Pressemitteilung Parabel AG