Woche der Sonne: Solarstrom selbst nutzen

Solarstrom im eigenen Haushalt selbst nutzt, anstatt ihn in das Stromnetz einspeisen, kann günstiger und umweltschonender sein. Diese und weitere Themen werden bis 13. Mai in ganz Deutschland disskutiert.

Nach der Senkung der Photovoltaik Vergütung zum 1. April 2012 ist die Unsicherheit bei Dachbesitzern wohl groß, ob sich der Bau einer Anlage überhaupt noch lohnt. Diese Frage soll unter anderem bei der gerade stattfindenden Woche der Sonne mit Experten besprochen werden. "Bei den vielen tausend Veranstaltungen zur Woche der Sonne in ganz Deutschland können sie sich informieren, welche Möglichkeiten die Erneuerbaren Energien für den eigenen Haushalt bieten," sagte Johannes Remmel, Umweltminister von Nordrhein-Westfalens. Hierfür finden bis 13. Mai tausende von Veranstaltungen in ganz Deutschland statt. Den Kalender gibt es auf der Internetseite.

Der gewonnene Strom aus Photovoltaikanlagen muss bei Inbetriebname ab dem 01.04. entweder für eigene Zwecke im Haushalt verwendet werden oder selbst Weiterverkauft werden. Dies schreibt das EE-Gesetz vor. Wie dies am effektivsten umgesetzt werden kann und welche Faktoren noch in den nächsten Jahren zu berücksichtigen sind, das hat eine nun im Rahmen der "Woche der Sonne" vom Bundesverband Solarwirtschaft vorgestellte Studie des Ingenieurbüros für neue Energien (IfnE) gezeigt.

Demnach kann bis zu 40 Prozent des Strombedarfs eines Haushalts durch Solarstrom gedeckt werden. Grund dafür sind die Winter- und Nachtzeiten, zu denen kein oder nur sehr wneig STrom erzeugt wird. Aufgrund des durchschnittlichen Strompreises von rund 23 Cent pro Kilowattstunde und einer Vergütung von 19,35 Cent ist der Eigenverbrauch daher sogar billiger als der Zukauf beim Energieversorger.

Die Studie empfiehlt Stromfressende Geräte wie Waschmaschine, Trockner oder Spülmaschine an Sonnenstunden in Betrieb zu nehmen. Alternativ kann auch eine Analyse des über den Tag verstreuten Stromverbrauchs mit Hilfe eines Smart Meter, also eines intelligenten Stromzählers, erstellt werden.

2012-05-08, Quelle: Bundesverband Solarwirtschaft e.V.